Pseudokrupp

Pseudo-Krupp ist eine Erkrankung im Kleinkindalter und tritt vornehmlich im Herbst und Winter auf. Es ist der plötzliche Beginn eines viralen Infektes im Kehlkopfbereich.

Meistens macht sich der Pseudokrupp am Abend oder mitten in der Nacht bemerkbar. Dabei entzündet sich die Schleimhaut des kindlichen Kehlkopfs und schwillt infolge dessen an. Die betroffenen Kinder bekommen ganz plötzlich schlecht Luft und husten charakteristischerweise bellend. Beim Einatmen ist ein pfeifendes bis fauchendes Geräusch zu hören. Das plötzliche Aufwachen durch Atembeschwerden erzeugt bei Kindern Angst zu Ersticken. Besonders anfällig sind in der Regel kleine Kinder im Alter von etwa 1 bis 5 Jahren.


Was können Sie beim Pseudo-Krupp tun?


• RUHE BEWAHREN
Bleiben Sie selbst ruhig und übertragen Sie so die Ruhe auf Ihr Kind. So werden die Angst Ihres Kindes und die Symptome gemindert.

• KALTE LUFT
Hüllen Sie Ihr Kind in eine warme Decke und bringen Sie es ans offene Fenster oder nach draußen in die kaltfeuchte Nachtluft. Im Sommer setzten Sie sich am besten vor den geöffneten Kühlschrank.

• CORTISONZÄPFCHEN oder -SAFT
Verabreichen Sie dieses Medikament unverzüglich in der verordneten Art und Dosierung. Es sorgt für ein zügiges Abschwellen der Kehlkopfschleimhaut.

• SONSTIGES
o Lassen Sie Ihr Kind löffelweise kaltes Wasser trinken.
o Hängen Sie feuchte Tücher in der Wohnung auf.
o Kühlen Sie den Hals des Kindes mit einem feuchten, kalten Umschlag.


Achtung: Häufig wird noch empfohlen feuchte Luft im Badezimmer zu erzeugen. Das Einatmen warmer, feuchter Luft verträgt nicht jedes Kind und manche Kinder bekommen sogar noch schlechter Luft! Diese Empfehlung gilt als veraltet und sollte nicht mehr angewendet werden!


Wie beuge ich dem Pseudo-Krupp vor?
Hatte Ihr Kind schon einmal einen Pseudo-Krupp oder bestand der Verdacht, so sorgen Sie dafür, dass nachts die Raumluft gut angefeuchtet und nicht zu warm ist. Hängen Sie hierzu feuchte Handtücher im Kinderzimmer auf, vor allem, wenn sich gerade eine Erkältung anbahnt oder das Kind bereits erkältet ist. Eine erhöhte Position des Oberkörpers beim Schlafen erleichtert die Atmung. In der Wohnung sollte selbstverständlich absolutes Rauchverbot sein.

Sprechzeiten

  • Montag
    9.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Dienstag
    9.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Mittwoch
    9.00 bis 12.00 Uhr
  • Donnerstag
    9.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Freitag
    9.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Und nach Vereinbarung

Termin vereinbaren

Wir möchten Sie bitten, jeden Termin vorher telefonisch zu vereinbaren. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung der Wartezeiten. Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir um eine kurze telefonische Rückmeldung, außerhalb der Sprechzeiten auch per SMS.

Weitere Informationen über die Praxis erhalten Sie auch unter:
Kinderärzte im Netz

Am Wochenende und feiertags

Wenden Sie sich an Wochenenden und Feiertagen bitte an die Kinderärztliche Bereitschaftspraxis in den Ambulanzräumen der Kinderklinik Starnberg: Öffnungszeiten 10-13:00 und 16-18:00 Telefon 08151-182171.